Lehrbetrieb

3. Lehrjahr

Timon machte den Schritt ins Berufsleben am 1. August 2019, als er die vierjährige Ausbildung zum Zimmermann EFZ bei der Felma antrat. Was ihn an dem Beruf besonders fasziniert, ist die Vielseitigkeit und dass man als Team zusammenhalten und Hand in Hand arbeiten muss, damit man etwas erreichen kann. Weil Timon ein Teamplayer ist, fühlt er sich wohl bei der Felma, denn hier sei das Arbeitsklima super und seine zukünftigen Arbeitskollegen freundlich. Er schätzt es auch sehr, dass viel Wert auf persönliche Sicherheit gelegt wird, denn als leidenschaftlicher Kletterer weiss er, dass das wichtig ist. Nach seiner Lehre möchte er weiterhin als Zimmermann arbeiten.

Wir wünschen Timon viel Freude und Erfolg während seiner Lehrzeit!

3. Lehrjahr

Joël dürfen wir seit dem 1. August 2019 zu unserem Team zählen, als er seine Lehre zum Zimmermann EFZ bei der Felma begann. Er wird nun vier Jahre alles über seinen Traumberuf lernen, den er deshalb ergriffen hat, weil er gerne handwerklich arbeitet, die Abwechslung schätzt und das Material Holz ihn sehr fasziniert. Eine gute Teamarbeit ist ihm wichtig, deshalb hat er sich auch für die Felma als Ausbildungsbetrieb entschieden. An seinen zahlreichen Schnuppertagen konnte er sich ein gutes Bild über uns machen und es gefalle ihm sehr, dass es ein so ordentlicher, gut organisierter Betrieb sei. Das Team sei super und die Grösse des Betriebes findet Joël auch toll. Nach der Lehre möchte er gerne eine Weiterbildung wie zum Beispiel die Berufsmatura machen. Auch in seiner Freizeit ist Joël im Team engagiert: Er spielt Fussball beim SV Lyss. Zudem fährt er sehr gerne Motorrad.

Wir wünschen Joël viel Freude und Erfolg während seiner Lehrzeit!

2. Lehrjahr

Seit dem 1. August gehört Yannik Pfister zu unserem Team. Er hat sich für die Ausbildung zum Zimmermann entschieden, weil er das Arbeiten mit Holz als etwas Schönes empfindet und es ihm dementsprechend viel Freude bereitet. Er geniesst die Abwechslung, die ihm die Felma als Ausbildungsbetrieb bieten kann und freut sich darauf, viel lernen zu können. Aber auch ausserhalb des Betriebes ist er handwerklich begabt. In seiner Freizeit arbeitet er gerne an seinem Töffli. Den sportlichen Ausgleich holt er sich beim FC Schüpfen.

Wir wünschen Yannik eine lehrreiche und erfolgreiche Zeit bei uns im Betrieb!